Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Gänseblümchen

in diesen Tagen sind Schülerinnen und Schüler aus weiteren Klassen endlich wieder in der Schule gewesen, die nächsten Klassen folgen in der kommenden Woche. Fast alle freuen sich über diesen Schritt zurück zur Normalität. Die zurzeit kleinen Lerngruppen werden von den meisten als sehr angenehm empfunden, das wird auf Dauer aber nicht so bleiben können. Wir freuen uns auf jeden Fall sehr, euch alle wieder „in echt“ sehen und unterrichten zu dürfen.

Wie Sie gestern und vorgestern in den Nachrichten vermutlich schon gehört haben, steht eine weitere Phase der Öffnung von Schulen bevor, die hauptsächlich die Grundschulklassen betrifft. Über diesen großen Schritt sind wir zeitgleich informiert, aber dadurch auch überrascht worden und müssen unsere eigentlich schon fertigen Pläne für die letzten Wochen des Schuljahres nun „umstricken“.

Das ist neu geplant: Ab dem 8.06. sollen alle Grundschulkinder wieder jeden Tag als vollständige Klasse in den Unterricht kommen. Die genauen Zeiten und Pläne kommen über die Klassenlehrkräfte. Das Abstandsgebot ist dann für diese Kinder aufgehoben, nicht aber die Hygieneregeln. Auf dem Schulhof soll darauf geachtet werden, den Kontakt mit anderen Klassen zu minimieren. Für die Klassen ab Jahrgang 5 bleiben vorerst die Regelungen mit geteilten Klassen.

Die Notbetreuung findet ab dem 8.06. für die Grundschulkinder nicht mehr statt, im Bedarfsfall aber weiterhin für die Jahrgänge 5 und 6. Der OGS-Bereich kann am Mittag (Mensa) und am Nachmittag genutzt werden, sofern die Kinder ursprünglich angemeldet waren. Allerdings werden die Kurse wohl nicht im geplanten Umfang stattfinden.

Hinsichtlich der Stornogebühren für abgesagte Schulausflüge soll in den nächsten Tagen ein Erlass kommen, der Näheres regelt. Auch für die Abschlussfeiern, die wir in groben Zügen für den 19.06. (Hanerau-Hademarschen) und 20.06.2020 (Todenbüttel) in einem kleinen Rahmen vorgesehen haben, wird es noch Regelungen des Bildungsministeriums geben, die wir für unsere endgültigen Planungen abwarten müssen.

Die vom Bund beschlossenen Mittel zur Anschaffung von Leihgeräten für Schülerinnen und Schüler sind noch nicht in den Schulen angekommen. Bitte meldet euch/melden Sie sich, wenn ein digitales Gerät benötigt wird, dass wir dann leihweise zur Verfügung stellen würden.

Und noch eine kurze Information aus Hanerau-Hademarschen: der Jugendtreff macht wieder auf! Nähere Infos findet ihr auf Seite 2.

Wie bisher gilt: Suchen Sie den direkten Kontakt zu uns, wenn es Fragen gibt, es mit dem IServ-Zugang nicht klappt oder Ihnen ein anderes schulisches Problem unter den Nägeln brennt. Sie erreichen Frau Ludewig und mich unter den bekannten Telefonnummern (Schulnummern siehe oben) oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Herzliche Grüße und ein schönes Pfingstwochenende!

 

 

Jugendtreff Hanerau-Hademarschen ist wieder geöffnet!

Jugendtreff

Der Jugendtreff in Hanerau-Hademarschen, Hafenstr. 22, hat jetzt - unter Vorbehalt - ab dem 02. Juni seine Tore wieder geöffnet. Es gelten die aktuellen Hygienevorgaben. Ergänzend zum Erlass des Landes Schleswig-Holstein wurden die Regeln im Jugendtreff angepasst.

Bei Fragen oder Informationsbedarf ist der Jugendtreffleiter Guido Höppner auch telefonisch unter 04872/942946, Mo./ Di./ Do./ Fr. von 13.00 bis etwa 19.00 Uhr erreichbar.

Weitere Infos unter:
https://www.hanerau-hademarschen.de/freizeit-kultur-soziales/jugendtreff/

PDF Download (dieser Text)